03BannerKlein03
03BannerKlein03

Omnes viae Romam ducunt!

05.02.2018

Omnes viae Romam ducunt!

Das galt vom 01.-04. Februar 2018 für 14 Lateinschülerinnen und -schüler der MSS 11 und 12. Zweieinhalb Tage lang wurde die Ewige Stadt erkundet: Ein erster Spaziergang führte uns über das ehemalige Marsfeld an der Tiberschlaufe, auf dem sich heute das mittelalterlich-barocke Rom befindet, hinein in das Pantheon, in dem wir das Distichon auf Raphaels Grab übersetzten; wir lüfteten auf der Piazza Navona das Geheimnis um die Verschleierung des Nils am Vierströmebrunnen und erwiesen der Fontana di Trevi und der Spanischen Treppe unsere Reverenz.

Es folgten am Freitag der Thementag "Vatikan" und am Samstag der Thementag "Antike": Der Petersdom war menschenleer und erschlug mit seinen Dimensionen, die Vatikanischen Museen waren drängend gefüllt, mit Menschen und Exponaten an jeder freien Stelle. "Iuppiter pluit" hieß es am Samstag: Durchnässt besichtigten wir das menschenleere (!) Forum Romanum und das Colosseum und ließen uns zum kulturellen Abschluss in den Kapitolinischen Museen von der römischen Wölfin grüßen, zum kulinarischen von Pizza, Pesto und Tiramisù.