03BannerKlein03
03BannerKlein03

Feierliche Amtseinführung

01.02.2024

Nachdem Frau Hanisch das Leininger-Gymnasium bereits seit genau einem Jahr leitet, wurde sie am 1. Februar 2024 feierlich in ihr Amt eingeführt.

Um 11.30 Uhr hatte sich in der Aula des Leininger-Gymnasiums das gesamte Kollegium mit seinen Gästen versammelt. Dirigiert von Herrn Mayer wurde die Feierstunde durch den Chor der 5. Klassen eröffnet, begleitet vom Streicherensemble und der Schulband „Burning Matches“. Der stellvertretende Schulleiter Herr Gruber begrüßte zunächst die Gäste, bevor Herr Zickwolf, zuständiger Referent der ADD, Frau Hanischs Wirken würdigte und ihr die Urkunde überreichte, mit der sie zur Oberstudiendirektorin ernannt wurde.

Grußworte sprachen Herr Martin als Stellvertreter für Herrn Ihlenfeld, Landrat des Landkreises Bad Dürkheim, und der Bürgermeister der Stadt Grünstadt Herr Wagner.

Weitere Grußadressen an Frau Hanisch richteten Vertreter_innen der Schulgremien:

Frau Diep und Frau Schmitz für den Örtlichen Personalrat, Frau Christmann für den Schulelternbeirat sowie Fiete Baaden und Arvika Trautmann für die Schüler_innen-Vertretung. Verbunden mit diversen Präsenten wünschten alle unserer inzwischen nicht mehr neuen Schulleiterin viel Glück für ihre weitere Arbeit.

Zum feierlichen Rahmen trugen musikalische Beiträge der Geschwister Agnes und Aurel Philippsen mit Niklas Liepelt an Klavier, Cello und Gitarre bei sowie das Streicherensemble des LGs unter Leitung von Herrn Martin von der Musikschule Leiningerland.

Die darauffolgende Antrittsrede von Frau Hanisch stand unter dem Titel „Gut gelaufen“.

Ihrer eigentlichen Vorliebe, Laufschuhe anziehen und sich auf den Weg durch die Weinberge machen, konnte sie an diesem Tag nicht nachkommen, dennoch machte sie sich in ihrer Rede auf den Weg als „nun bewährte“ Schulleiterin. So sieht sie auf diesem Weg „ein neues Präventionskonzept, einen Schulwald, der immer mehr auch Lernort wird, zeitgemäße Nutzung neuer Medien auch in der Verwaltung, hoffentlich bald einen Glasfaseranschluss, einen Schulgarten, wo noch die Container stehen u. v. m.“ Sie könne und wolle den Weg nicht alleine gehen. Vielmehr bedürfe es für einen erfolgreichen Lauf eines Teams von Spezialistinnen und Spezialisten, in dem alle eine wichtige Rolle einnähmen. „Gut gelaufen“ – so meinte Frau Hanisch, da sie dieses Team habe. Sie bedankte sich bei allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft, angefangen beim Kollegium bis hin zu den Sekretärinnen und den Reinigungskräften. Sie bat weiterhin um das Vertrauen aller auf dem gemeinsamen Weg, eine gute Schule zu erhalten und diese weiterzuentwickeln. Frau Hanisch schloss mit ihrem größten Wunsch: „in fünf Jahren zurückblicken und sagen können: gut gelaufen.“

Zum Finale spielte die Big Band der Musikschule Leiningerland zwei schwungvolle Stücke.

Im Anschluss lud Frau Hanisch alle Gäste zu einem Sektumtrunk ein, der Gelegenheit für viele interessante Gespräche gab.

Die Schulgemeinschaft dankt Frau Hanisch für ihre schon bisher geleistete Arbeit sowie für diese Einladung und wünscht ihr eine glückliche Hand für die kommenden Jahre.

Außerdem danken wir allen Gästen, den Musikern und nicht zuletzt der Technik-AG des Leininger-Gymnasiums, die die gesamte Veranstaltung mit Licht und Ton unterstützte.